Schutzgebühr

Was ist eine Schutzgebühr und wofür wird sie verwendet?

Wer einen Hund adoptieren möchte und zum ersten mal den Begriff „Schutzgebühr“ hört, fragt sich selbstverständlich, was das ist und wofür diese verwendet wird.

Auf dieser Seite möchten wir Sie gern ausführlich über dieses Thema informieren.

1. Die Schutzgebühr dient zum einen dazu, nicht unüberlegt und spontan einen Hund zu kaufen. Man muss sich immer bewusst sein, dass ein Hund im Laufe seines Lebens viel Geld kosten kann. Sei es aufgrund eines Unfalls oder einer unvorhersehbaren Krankheit. Nicht nur die laufenden Kosten, wie z.B. Futter und Spielzeug, fallen an. Es können auch unerwartete hohe Kosten, wie z.B. Tierarztkosten anfallen, welche man immer im Hinterkopf behalten sollte.
2. Desweiteren dient sie dazu, die bereits im Vorfeld angefallenen Kosten zu decken. Jeder Hund wird in Spanien medizinisch von Tierärzten versorgt und für die Ausreise fertig gemacht. Hier eine kleine Übersicht mit den Grundkosten, die für jeden Hund anfallen:

– Impfung/en
– Wurmkur/en
– Floh-/Zeckenmittel
– Microchip inklusive Implantierung
– EU-Heimtierausweis
– Kastration (bei Hunden ab 12 Monaten)
– Bluttests
– Transportkosten inkl. TRACES-Anmeldung
– Futter

Dies ist nur eine kleine Übersicht. Weitere Kosten, wie Näpfe, Decken, Halsbänder, Leinen, Transportboxen, Fahrtkosten zum Tierarzt und weitere tiermedizinische Untersuchungen, sind nicht in der Schutzgebühr enthalten und werden ausschließlich durch Spenden finanziert.
Auch haben wir oft Hunde, die krank/alt sind oder eine Operation benötigen. Solche Kosten können wir nur durch Spenden bezahlen, da von der Schutzgebühr nicht viel „übrig“ bleibt und solche Kosten bei weitem nicht gedeckt werden können.
Die Schutzgebühr ist eine Mischkalkulation verschiedenster Kostenpunkte und hilft lediglich, uns über Wasser zu halten, sodass wir die Tierschutzarbeit fortsetzen können. Meistens reicht nicht einmal das aus, weswegen wir für jede einzelne (auch noch so kleine) Spende dankbar sind.
Es geht nicht darum einen Betrag für ein Tier festzulegen und damit Geld zu verdienen. Egal ob alt, jung, gesund oder krank — jedes Tier ist gleich viel wert. Wir versuchen unser Möglichstes, um jedem Hund, der unsere Hilfe benötigt, diese auch zu geben.

Wie hoch ist die Schutzgebühr und fallen noch weitere Kosten für mich an?

Die Schutzgebühr für einen Hund beträgt 330,- €, egal ob Rüde oder Hündin. Es können ggf. noch Fahrtkosten für Sie entstehen, wenn Sie den Hund in Deutschland abholen. Diese sind dann davon abhängig, wo ihr Wohnort ist und bis zu welchem Ort der Hund von unserem Transporteur gebracht wird.

Desweiteren brauchen Sie natürlich eine Erstausstattung für Ihren Vierbeiner, also Näpfe, Futter, Halsband, Leine, einen Schlafplatz, Spielzeug usw.

Alle Hunde sind bereits geimpft, gechippt, entwurmt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und haben einen EU-Heimtierausweis, wenn Sie nach Deutschland kommen. All diese Kosten sind bereits in der Schutzgebühr enthalten.