Gina

Name: Gina
Geschlecht: Hündin
geb. ca. 19.03.2015
Rasse: Englisch Setter
Aufenthaltsort: 21465 Reinbek

Beschreibung der aktuellen Besitzer:
Gina ist eine wirkliche Seele von Hund und sie hat ein absolut liebes und sanftes Wesen. Einzig ihre Angst draußen blockiert sie noch. Sie steht ihr noch im Weg, sich ganz anzuvertrauen und sicher zu fühlen. Im häuslichen Umfeld jedoch hat sie sich uns gänzlich geöffnet, zeigt keinerlei Ängste und ist einfach nur zauberhaft. Sie liebt es zu schmusen und zu kuscheln.
Seit dem 14.11.2020 lebt sie gemeinsam mit 3 weiteren Hunden friedlich zusammen. Aufgrund einer langwierigen Erkrankung der Hauptbezugsperson, können wir ihr in dem Maße, wie sie es derzeit benötigt, nicht die Betreuung bieten, die sie als Angst- und bewegungsfreudiger Hund genießen sollte. Daher möchten wir sie mit schweren Herzen, an sensible jagdhundeerfahrene Menschen weiter geben.
Draußen braucht Gina Menschen, die sie nicht wegen ihrer Ängste bemitleidet, sondern mit Gelassenheit, Geduld, viel Zeit und mit einer souveränen Führung sie fördert und auch fordert. Man sollte sich der besonderen Verantwortung ganz bewusst sein, die ein ängstlicher Hund mit sich bringt, der in seiner Panik große Kräfte entwickeln kann. Kommt ein Reiz zu nah, kann sie einen Satz seitlich ins nächste Gebüsch machen oder gar stark nach vorne ziehen, Standfestigkeit ist also obligatorisch.
Daher bräuchte Gina zur Orientierung mindestens einen weiteren souveränen Hund, möglichst auch einen Jagdhund, der ihre Interessen teilt. Dieser würde Gina in vielen Situationen sicher eine gute Hilfe und Vorbild sein.
Spaziergänge in urbaner Umgebung sind sicher noch länger nur mit einem besonderen Angst-/Panikgeschirr möglich, und eine doppelte Leinensicherung verhindert darüber hinaus, dass sie in einem Moment des Erschreckens womöglich entlaufen könnte.
Spaziergänge in reizarmer Natur hingegen, auf freiem Feld oder im Wald genießt Gina mittlerweile sehr. Sie schnüffelt, buddelt auch schon mal, rennt im Galopp an der Schleppleine über die Wiesen… ein Anblick, der einem das Herz öffnet!
Jeden Tag übt sie sehr kleinschrittig die Alltagsreize einer Kleinstadt kennen. Dennoch sehen wir Gina nicht in einem städtischen Umfeld. Je ruhiger, ländlicher und übersichtlicher ihre Umgebung, desto besser für sie.
Gina braucht noch Zeit, um verlässliche Reaktionen draußen auszubilden und ganz angstfrei wird sie mit ihren 6 Jahren sicherlich auch nicht werden. Aber ihre Fortschritte sind vielversprechend.
Autofahren liebt sie, das Auto stellt für Gina einen sicheren Ort dar, wo sie auch entspannt mal warten kann. Das Ein- und Aussteigen stellt mittlerweile überhaupt kein Problem mehr dar.
Kinder sollten nicht im neuen Zuhause leben, da sie die Lautstärke und Dynamik erschrecken und stark verunsichern würde.
Auch wäre ein Garten wunderbar, wo sie wie derzeit auch glücklich, fröhlich und verspielt über den Rasen toben und auch die Vögelchen bestens beobachten kann.
Gina nimmt draußen noch keine Leckerlis an, aber sehr gern im Haus bei ihren täglichen Übungseinheiten der Grundkommandos.
Das sind alles schon tolle Fortschritte und in dem Maße, wie ihre Ängste sich legen, wird sie sich mehr und mehr Lern- und Gewöhnungsprozessen öffnen können. Es braucht nur einfach Zeit.
Tagsüber ein tieferes Schläfchen machen, zur Ruhe im Körbchen kommen… mit Vorliebe auch auf dem Sofa, ist für sie überhaupt kein Problem.