Meisi

Meisi – wer gibt ihr Liebe und Zuneigung?

Meisi wurde von den Tierschützern gerettet, weil sie schon lange ziellos und ohne Bezug durch die Strasse eines Dorfes stromerte seitdem sie ein Welpe war. Sie hatte null Vertrauen in die Menschen und ließ sich überhaupt nicht anfassen.

Aber mit viel Liebe und Geduld der Tierschützer vor Ort merkte sie bald, dass man ihr nichts Böses wollte und sie ließ sich auf die Menschen ein. Heute ist sie eine Hündin, die viel Liebe und Zuneigung braucht und sobald sie Vertrauen gefasst hat genießt sie ihr Hundeleben.

Sie ist gesellig und verträglich mit anderen Hunden, egal ob Rüde oder Hündin. Ein souveräner Ersthund in der Familie würde ihr den Start sicherlich vereinfachen. Kleine Kinder sollten nicht in der Familie sein.

Meisi ist eine kleine Podenca mit Jagdtrieb, dessen sollte man sich bewusst sein. Eventuell wird man sie nie von der Leine lassen können durch ihren Jagdtrieb. Eine Großstadt ist auch nicht das richtige Umgebung für sie, gerne ländlicher.

Wer mag Meisi ihr Für- Immer-zu Hause geben?

Name: Meisi
Geschlecht: Hündin
Rasse: Podenca
Geborgen: ca. Juli 2021
Geimpft: ja
Gechipt: ja
Früheste Ausreise: September 2022