Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 3.236.50.252.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
39 Einträge
Esther Stichel-Eißfeldt schrieb am 16. Januar 2022 um 16:21
SCHAU TIEF IN DIE AUGEN EINES TIERES UND FÜR EINEN KLEINEN MOMENT WERDET IHR EINS SEIN. Philip Ochoa Habt Ihr auch in die Augen Eures Wunschhundes geschaut und dieses Gefühl erlebt ?! Dass er bis in die Seele blicken kann und empfindet wer Ihr seid, was Ihr fühlt, was Ihr braucht - wie ein Spiegel in den Ihr schaut ? Oder wie es bei mir war kurz und knapp: "Schockverliebt " Ein Luftsprung des Herzen und alles was dazu gehört. In unserem kleinen Rudel aus Rumänen und Spanier/innen 😉 ist jeder Hund ganz individuell. Mit seinen Bedürfnissen, Ansprüchen und Vorlieben ( eben wie bei uns Menschen auch ). Natürlich hat auch jeder Hund seine Vorgeschichte. Ob vom Jäger "aussortiert ", auf der Straße aufgelesen, fast verhungert im Verschlag gefunden oder verletzt im Straßengraben. Alles UNWÜRDIGE Zustände für diese liebe-vollen Geschöpfe. Sie haben es ALLE verdient respektvoll von uns behandelt zu werden und wir dürfen es als großes Geschenk ansehen täglich ihr Vertrauen und ihre bedingungslose Liebe (Fresschen und Sofa wäre natürlich ganz schön, aber auch kein muss ) zu erfahren. Wir retten sie und nehmen sie zu uns auf, aber im Umkehrschluss retten sie uns auch mit Ihrer grenzenlose Akzeptanz und Liebe. Was für wundervolle Fellnasen ! Bei dem Betrachten der Adoptantenfotos gehen mir viele Gedanken durch den Kopf. Welcher Blick wird sich wohl in IHREN Augen verlieren ? Weiß der Adoptant/in welche Verantwortung, aber auch welches großartige Ereignis auf ihn wartet ? Welch' glückliche Fügung diesen Verein zu kontaktieren ! Wieviel Liebe in jedem Hund aus der spanischen Vermittlung steckt und wie sich die Tierschützer vor Ort mit einem weinenden und einem lachenden Auge trennen werden. Eine bewundernswerte Arbeit, die in Spanien und hier vom Verein " Pfotenhilfe mit Herz " geleistet wird. . In diesem Moment , wenn der Hund in unsere Arme gelegt wird, sind wir SEINE GANZE WELT. Mit behutsamem Empfang dieses überaus wertvollen Individuums kann auch ein Hund, der nur aus Angst und Misstrauen besteht, ein entspanntes Tier werden, das das Hundeleben genießt und sich verwöhnen läßt. Der Weg dahin ist vielleicht nur etwas länger, aber machbar. Wir dürfen nie vergessen, dass Menschen diese Hunde so geprägt haben. Aber sie geben uns die Chance das Vertrauen zurück zu gewinnen. Das ist manchmal wie ein Wunder ! Betrachten wir doch aus diesem Blickwinkel die Adoption eines Hundes: Als gegenseitiges Geschenk und eine tolle Chance beide Leben zu bereichern ! Ich wünsche dabei viel Erfolg und Dank der professionellen Vermittlungstätigkeit mit viel, viel Herz, kann es nur ein HAPPY END werden. Liebe Fatima, Dir und Deinen Kollegen/innen tausend Dank und viele " Hundeküsse" von Luna und Hazel , die Fotos sprechen Bände. Danke , dass Du geholfen hast unser Leben sooooo zu bereichern. Allen Fellnasen nur das Beste, auf eine schönes Hundeleben in Deutschland - un fuerte abrazo. Herzlichst Esther und Ralf
Vinci schrieb am 7. Januar 2022 um 17:16
Als erstes möchte ich mich bei Andra, und das gesamte Team bedanke für super tolle Arbeit, die ihr leistet,und All die Mühe um soviele guten Seelen ein würdiges leben,und ein liebe volles Zuhause zu vermitteln. Wahrscheinlich erzählt jeder, dass er den tollsten Hund bekommen hat, aber ich glaube aller tollsten habe ich, das ist mein Kumpel ALF. Durch diese Corona Situation müsste ich sehr lange auf Alf warten, aber dafür würde ich mit dem treuesten Kumpel dem man kriegen kann belohnt! Ich arbeite als Hausmeister im einer Grundschule,und Alf ist mittlerweile die wichtigste "Person" geworden und eine echte Bereicherung für die gesamte Schule. Alf ist der größte Pädagoge, Tröster, und Seelen Klempner bei uns! Ach und in den Pausen, ja da ist er der größte aller Kasper, und für die Kinder ein echter Spielkamerad. PS; mittlerweile schlafen meine Karen, Popi, und Günther neben ihm, selbst die haben Alf liebgewonnen! Nochmals vielen Dank für Alf,und für die ehrenvolle Arbeit die ihr leistet. Liebe Grüße Vinci
Sabine & Rafita schrieb am 5. Januar 2022 um 12:36
Rafita ist nun ein halbes Jahr bei uns - wie konnten wir je ohne ihn leben? Wir haben uns in einer schwierigen gesundheitlichen Phase entschieden einer Hundeseele aus einem Tierheim ein Zuhause zu geben. Rafita hat uns sofort gefallen und war noch nicht vermittelt! Es hat eine gefühlte Ewigkeit gedauert, bis er endlich auf Reise gehen konnte. Aber bekanntlich ist ja die Vorfreude die schönste Freude und die hat Fatima regelmäßig mit Videos von Rafita gefüttert. Ende Juni war es endlich so weit: der Transport in einem klimatisierten Transporter war toll organisiert und konnte per Whatsappgruppe verfolgt werden, so dass die Übergabe reibungslos über die Bühne ging. Last but noch least: die Papiere wurden durch einen befreundeten Amtstierarzt gecheckt und nichts beanstandet! Wir danken allen Beteiligten von Pfotenhilfe mit Herz für ihr Engagement und können die Organisation mit bestem Gewissen weiterempfehlen!
Cinzia Rollo schrieb am 4. Januar 2022 um 16:03
Nachdem wir im Januar 2021 unseren fast 15 Jahre alten Hund gehen lassen mussten haben wir fürchterlich gelitten .. bald waren wir uns aber einig ..wir wollten einem anderen Tierschutzhund ein Zuhause geben . Wir fingen an verschiedene Organisationen anzuschreiben und sind sehr oft enttäuscht worden . Entweder antwortete man uns gar nicht oder es kamen oft knappe Antworten ,wie : der Hund ist schon vergeben.. bis wir im März auf ‚Pfotenhilfe mit Herz ‚unseren süßen Zape sahen .. ja es war wirklich Liebe auf den ersten Blick ! Das erste Anschreiben war schon so nett .. Fatima beantwortete wirklich alle meine Fragen .Auch neue Fragen die immer wieder auftauchten. Wir fühlten uns wirklich von Anfang an sehr wohl bei dieser Organisation. Wir entschieden uns den kleinen zu adoptieren und Fatima schickte uns regelmäßig neue Bilder und Videos um uns die Wartezeit zu versüßen . Das hat uns wirklich sehr geholfen. Im Juni dann war soweit . Unser süßer Zape kam mit dem Transporter nach Köln. Es war alles sehr gut organisiert und geplant . Wir waren die ganze Zeit bis Zape bei uns war in ständigem Austausch mit Fatima. Auch heute noch sind wir in Kontakt .Das freut uns sehr und Zape gehört jetzt zu uns ! Wir können ‚ Pfotenhilfe mit Herz ‚ nur empfehlen !
Marla schrieb am 4. Januar 2022 um 10:44
Ein ganz großes Lob an Pfotenhilfe mit Herz ! Seit Sommer 2021 ist unsere Familie um ein Mitglied reicher: Hundewelpe Marla konnte sofort das Herz von Mensch und Hund unseres Rudels erobern, ihre liebevolle , temperamentvolle schelmische Art erfreut uns jeden Tag aufs Neue. Bemerkenswert im Vergleich mit anderen Hilfsorganisationen dieser Art ist die unkomplizierte, unbürokratische ,warmherzige und persönliche Weise des Umganges mit uns. Die Tiere und ihre Bedürfnisse stehen bei Pfotenhilfe mit Herz wirklich uneingeschränkt im Mittelpunkt , was zu einem reibungslosem Ablauf bei der Vermittlung führt ! Vielen Dank für unseren wunderbaren Hund !
Maren& Monty schrieb am 4. Januar 2022 um 8:24
Im Februar 2020 war es soweit: Monty stand plötzlich vor mir und um mein Herz war es sofort geschehen. Seit diesem Tag ist mein Leben so viel schöner und reicher, weil ich jeden Tag in diese wundervollen braunen " Löwenbaby" -Augen schauen darf- das sagte letztens eine Dame beim Spaziergang im Wald, obwohl Monty schon ca. 10 Jahre alt ist. Er hat sich von der ersten Stunde super eingelebt und es war eine großartige Vermittlung, ich hatte von Anfang an ein sehr gutes Bauchgefühl- und der Bauch hat immer Recht! Andra, tausend Dank das Monty nun hier leben darf- mehr Glück geht nicht! Muchas gracias....soll ich auch vom Schnuff ausrichten!!!
Katja Heffels schrieb am 4. Januar 2022 um 8:00
Auf diesem Wege ein herzliches Dankeschön an das gesamte Team von Pfotenhilfe mit Herz. Von der ersten Kontaktaufnahme, über die Vorkontrolle bis hin zu dem Tag, als unser Flash endlich in Deutschland ankam hat alles bestens geklappt. Jederzeit würden wir uns wieder vertrauensvoll an das Team von Pfotenhilfe mit Herz wenden, falls wir ein neues Familienmitglied suchen. Wir sind so glücklich. 😘😍
Viviane schrieb am 3. Januar 2022 um 20:09
Ich möchte heute nochmals danke sagen für den tollsten Hund der Welt. Miko (Morenito) ist ein toller gesunder Hund, der uns jeden Tag mit seinem lieben, verkuschelten Wesen den Tag versüßt. Wir sind alle verliebt. Für jeden, der sich überlegt, einen Hund zu adoptieren: Hier seit ihr an der richtigen Adresse!!! Es hat von Anfang an alles super geklappt. Schnelle Kontakt Aufnahme, seriöse Abwicklung der Adoption, Papiere alle top in Ordnung, Transport / Übergabe reibungslos. Sind sehr dankbar euch gefunden zu haben. DANKE
Roger & Charlotte schrieb am 3. Januar 2022 um 19:09
Unser Oskar (ehemals Moscu) kam im Januar 2021 zu uns als scheuer, schwer vermittelbarer Podenco. Wunderschön, aber sehr sehr ängstlich. Mittlerweile ist er, nach zugegebenermaßen Höhen und Tiefen, ein festes Familienmitglied der immer mehr ankommt, Nähe einfordert und auch Zuneigung großherzig zurückgibt. Da er unser zweiter Tierschutz-Hund ist, wussten wir zumindest teilweise, was auf uns zukommt: ein erst mal schwieriger Hund, mit dem man viel Geduld haben muss, sich aber irgendwann zu einem wahnsinnig tollen und treuen Gefährten und Familienmitglied entwickelt - Oskar ist auf einem sehr guten Weg. Am Anfang haben wir ihn den traurigen Clown genannt, denn genau so sah er aus. Heute ist er ein lustiger Clown, der rumalbert, zum Spielen auffordert und nicht mehr vergleichbar ist mit dem ängstlichen, alt aussehenden Hund, den wir damals in Empfang genommen haben. Er ist ein wirklich toller Hund geworden. Ganz großen Dank an die Organisation und ins Besondere an Andra, die uns immer toll begleitet hat, auch später noch nachgefragt hat und sich immer Zeit genommen hat. Wir würden die Pfotenhilfe mit Herz immer weiter empfehlen. Vielen Dank!
Frank und Doreen schrieb am 17. Oktober 2021 um 17:39
Liebe Andra, liebes Team in Spanien, zunächst ihr leistet tolle Arbeit! Eine wirklich aufregende Zeit von der Entscheidung einen Hund aus Spanien zu adoptieren bis zum Abholen ist vergangen. Wir haben uns für einen Welpen, gefunden in einer Ruine, entschieden und es hat gefühlt eine Ewigkeit gedauert, bis die Kleine (Große) in Berlin eingetroffen ist. Sicher, wir haben die Hündin vorher nur auf Bildern und auf Videos gesehen und auch kennen wir nur die Hundemutter und nicht den Vater. Also hatten wir keine Ahnung, auf was wir uns da einlassen. ABER es passt! Vor allem, wenn man sich auf dieses kleine Abenteuer einlässt. Wir haben eine süße, große, freche Trude, welche alle Familienmitglieder ins Herz geschlossen haben und die jetzt einfach zu uns gehört. ☺️Liebe Andra, DANKE DNKE DANKE, dass du immer für die „Cuba Gang“ da bist. Chapeau😊 Auch an Montse, eine wohl auch „bissl verrückte“ liebevolle Frau mit dem Herz am rechten Fleck. Dankeschön an Laura und dem Team für den Transport. Sie hat wirklich müde ausgesehen 😉Wahnsinn😎Klasse! Macht weiter so. 👍 Liebe Grüße aus MV
Viviane J. schrieb am 10. August 2021 um 11:22
Hallo! Ich wollte mich auf diesem Wege bei euch bedanken. Ihr leistet tolle Arbeit. Ihr habt uns einen wirklich tollen und dankbaren Hund vermittelt. Wir sind alle sehr glücklich und freuen uns auf die Zeit mit unserem neuen Familienmitglied. Ich denke Miko( Morenito) wird euch für immer dankbar sein das ihr euch so toll um ihn gekümmert habt. Macht weiter so !!!!! Danke danke danke ☺️
Martin schrieb am 15. November 2020 um 17:36
Ihr Lieben, nun ist Pumba seit fast zwei Monaten bei uns. Und wir möchten sie nie wieder missen. Denn sie ist der tollste Hund, den es gibt. Wir gehen bereits ohne Leine durch die Parks, Pumba hört aufs Wort. Susanne nimmt sie mit zum Pferd, Pumba liebt Ausritte. Sie bleibt immer neben dem Pferd, läuft mit, aber nicht weg. Zuhause ist sie der Mittelpunkt der Familie. Wir sind Euch so dankbar! Großes Lob an die tollste Organisation, die für diese tollen Tiere arbeitet. Wir sind Euch sehr, sehr dankbar und werden Euch immer weiterempfehlen. Danke! Susanne und Martin
Sarah Trost schrieb am 3. September 2020 um 14:45
Mara kam am 08.03.2020 mit dem letzten Transport vor dem coronabedingten Lockdown aus dem Tierheim Logrono zu mir. Sie ist mein zweiter Hund, jedoch der erste aus dem Tierschutz. Als sie aus dem Transporter stieg, sprang sie freudig an uns hoch, sie war vom ersten Moment an bei uns daheim. Mara und ich haben eine sehr enge und besondere Bindung. Sie ist ein wunderbarer Hund, meine treue Gefährtin sowohl beim Joggen im Wald als auch im Haus und bereichert mein Leben jeden Tag. Obwohl sie als Welpe in der Tötungsstation landete, ist sie fröhlich, neugierig, verspielt, vertrauensvoll und geht offen auf Menschen zu. Ihr Wesen entspricht exakt der Beschreibung, die hier von ihr gemacht wurde. Überrascht war ich nur davon, wie anhänglich und verschmust sie ist. Mara ist eine richtige Kampfschmuserin und kann nicht genug Streicheleinheiten bekommen, die ihr natürlich niemals verwehrt werden! Ich bin den Mitarbeitern des Tierheims Logrono sehr dankbar, dass sie sich so liebevoll um Mara gekümmert haben und ihr gezeigt haben, dass nicht alle Menschen böse sind. Auch kam sie in einem äußerst gepflegten und guten Zustand bei mir an. Von ganzem Herzen danke ich Gina und ihrem Verein Pfotenhilfe mit Herz für die herausragende Arbeit, das tolle Engagement, die Hilfe und Unterstützung. Gina stand mir während des Vermittlungsprozesses permanent mit Rat und Tat zur Seite, keine Frage war zu doof, ihr Rat immer ehrlich und hilfreich. Toll war auch, dass ich häufig Bilder und Videos von Mara bekam - sogar noch wenige Tage vor ihrer Ankunft bei mir. Das hat die Vorfreude noch erhöht und die Wartezeit versüßt. Vielen Dank für euren unermüdlichen Einsatz und euer wunderbares Engagement! Ich würde jederzeit wieder einen Hund aus dem Tierschutz und ganz besonders von diesem Verein adoptieren!
Rolf Höhl schrieb am 9. März 2020 um 8:11
Wir haben den kleinen Podenco Lolo aus dem Tierheim Logrono am 13.8.2019 übernommen. Er hatte eine 9 jährige Karriere als nicht gewollter und später nicht vermittelbarer Hund hinter sich und galt damit als alt, und hatte sich wohl mit dem Ende im Tierheim abgefunden. Da unser geliebter SOL kurz vorher an Krebs gestorben war nach 16 Jahren engster Bindung an die Familie ging emotional gar nichts mehr. Bis wir dann Im Internet Lolo als Notfall sahen. Es war wie ein Hinweis mit der Pfote unseres SOL aus dem Grabe: für mich könnte ihr in diesem Leben nichts mehr tun , aber helft diesem kleinen unglücklichen Schlingel. Und so kam er dann hektisch und scheu aber lieb. Er ist inzwischen ein Volltreffer: der ursprünglich berührungsscheue Hund ist ein Kampfschmuser geworde mit dem Lieblingsobjekt Herrchens rechter Hand zerkauend. Er versteht sich gut mit seinen Schwestern (17 und 15 Jahre alt) und da er topfit ist kann ihm kein Aussendienst lang genug sein. Er wird nie das Denken an unseren SOL ersetzen, der als Welpe auf meinem Schoss von Malaga nach Düsseldorf geflogen ist. Aber er hat inzwischen einen eigenen Status und ist glücklich. Ich möchte über die Pfotenhilfe nichts konventionelles schreiben von wegen Nützlichkeit und so weiter. Das hier gute und notwendige Arbeit geleistet wird steht ausser Zweifel. Aber das Engagement für uns in den Monaten Juni/Juli 2019 und damit für Lolo war aussergewöhnlich wird immer in unserem aktiven Gedächtnis sein. Sie sind ein grosses Licht der Hoffnung für unsere Mitgeschöpfe und damit auch für uns.
Mechthild Klose schrieb am 24. November 2019 um 13:24
Hallo, im September 2018 haben wir Stella ( Estrella ) übernommen. Oh man, da kam Leben in die Bude. Mit viel Geduld und Spucke haben wir sie gut in die Spur bekommen. Sie war aufgeregt, neugierig , wild und sanft, wie Frau Büchner ihren Hund auch beschrieben hat.Die mobile Hundetrainerin haben wir jetzt schon länger nicht mehr, aber Kontakt habe ich immer noch zu ihr. Wir wüden auch immer wieder einen Hund aus dem Tierschutz holen, habe durch Stella auch die anstrengende Seite gesehen, da unsere 1. Hündin am Anfang ganz anders war( ruhig und nicht so aufgeregt) So das war's. Liebe Grüße von Mechthild , Ralph und Stella
Sebastian Lüke schrieb am 9. November 2019 um 15:49
Kaum 2 Wochen da und schon nicht mehr wegzudenken. UNSER Lion ist heute genau 2 Wochen bei uns und es fühlt sich gut an. Er ist entspannt und scheint glücklich zu sein, traut sich jeden Tag mehr und kommt gut in unseren Familienalltag rein. Besonderen Dank an Fr. Marso denn ohne ihre beharrliche Nachforschung nach Transporten nach Deutschland aber auch innerhalb Spaniens müssten wir heute noch 2 Wochen auf Lion warten. Heute ist das unvorstellbar für uns, auf einen so tollen Hund warten zu müssen. DANKE für EURER Arrangements und Einsatz, ihr macht das wirklich "mit Herz" und Leidenschaft.
Martina Büchner schrieb am 29. September 2019 um 9:08
Heute auf den Tag genau ist es ein Jahr her, daß Mateo zu uns gekommen ist, und ich kann es kaum glauben, wo die Zeit geblieben ist. Mateo ist ein ganz toller, dankbarer, verschmuster Hund, der alles Schöne in seinem neuen Leben aufsaugt wie ein Schwamm . Er ist ein Wilder, ein Sanfter, ein Clown, ein ganz Schlauer, alles in einem Hund!!!! Ich kann an dieser Stelle nur die Empfehlung geben, sich einen Hund aus dem Tierschutz, hier speziell aus Spanien zu holen und diesen Tieren nochmal eine Chance und ein neues Leben zu geben. Vor allem aber nochmal ein großes Lob an Gina und Fatima, die von Anfang an tollen Einsatz gezeigt haben, zu Tages-und Nachtzeiten alle Fragen geduldig beantwortet haben und immer ansprechbar waren. Als es darum ging, Mateo möglichst schnell zu holen, haben die beiden alles möglich gemacht, ihn doch noch in den nächsten Transport zu bekommen, obwohl eigentlich kein Platz war. So kam Mateo vor einem Jahr zu uns, seine und unsere Geschichte ist unter "homestory" nachzulesen. An dieser Stelle nochmal mein Dank an Gina und Fatima, wir sind nach wie vor in Kontakt. Alles Liebe von Martina mit Mateo, 3 weiteren Hunden und Familie
Sandra Giordano schrieb am 6. September 2019 um 10:41
Hallo, jetzt haben wir unseren Nilo schon 7Monate bei uns und es kommt mir vor als wäre er schon immer bei uns. Er hat unser Leben enorm bereichert und obwohl wir schon Hunde vor ihm hatten ist es mit Nilo nochmal ganz besonders. Er ist si aufgeweckt und freundlich und einfach liebenswürdig. Sogar meine Eltern, die eigentlich nicht mehr auf unsere aufpassen wollten sind glücklich wenn sie auf Nilo aufpassen dürfen. Er hat sehr schnell gelernt und ist zu allen freundlich, wenn ihm mal etwas komisch vorkommt dann ist er auch zurückhaltend. Andere Hunde animiert er immer zum spielen, auch wenn diese eigentlich gar nicht mehr spielen (laut deren Besitzer). Wir sind Fatima und Gina o unendlich dankbar, die ganze Vermittlung war einfach toll von Anfang an. Keine Frage war zu doof und man hatte nie das Gefühl man nervt, und ich habe viele Fragen gestellt. Fatima hat immer geantwortet und sogar einen kleinen Film von Nilo geschickt. Und während des Transports von Spanien nach Deutschland waren Fatima und Gina sogar spät abends und sehr früh morgens per WhatsApp erreichbar und konnten uns Auskunft geben wie die Fahrt verläuft. Das hat mich sehr beruhigt. Ich war ziemlich angespannt, hört man doch leider auch nicht so tolles über diese Transporte, aber die beiden Frauen die die Hunde gebracht haben sind Goldstücke, sie sind so liebevoll mit den Fellnasen umgegangen. das hat mich sehr gerührt. Man merkt Nilo an, dass er in Spanien auch gut behandelt wurde, sonst wäre er nicht so aufgeschlossen. Fatima und Gina sind mit ganzem Herzblut dabei, sogar jetzt noch sind sie ansprechbar und freuen sich über Fotos von Nilo. Die zwei haben mich so überzeugt dass ich glatt Mitglied in ihrem Verein geworden bin, obwohl ich mich da sehr zurück halte (wo fängt man an und wo hört man auf). Aber Pfotenhilfe mit Herz e.V. leistet so tolle Arbeit, das muss man einfach unterstützen. Bitte macht weiter so!!! Dankbare Grüße, Nilo, Sandra, Giuseppe, Adriano und Gaetano
Peggy schrieb am 18. Juni 2019 um 19:33
Wie die Zeit vergeht .... vor fast 11 Monaten haben wir unsere Frida adoptiert 🙂 uns konnte nix besseres passieren! Von der Entscheidung für Frida bis zur Ankunft vergingen gerade mal 3 Wochen . Fatima hatte sich sehr bemüht das unsere Kleine noch ein Plätzchen im Auto bekommen hat. Auch war sie immer für uns da...ich hatte viele Fragen und sie hat sie immer sofort beantwortet. Wenn Fatima etwas nicht wusste, hat sie sich mit Claudia in Verbindung gesetzt und mir weiter geleitet. Auch Videos habe ich bekommen von unserem Schatz 🙂 das ist echt schön wenn man den Hund in Bewegung sieht . Der Transport war sicher für alle sehr anstrengend , aber ich muss sagen es wurde sich gut um die Hunde gekümmert! Danke auch an die liebe Maria die mir Frida übergeben hat ... mit so viel Liebe! Frida kam als ängstlicher Hund. Mit viel Geduld und Liebe entwickelt sie sich prächtig . Sehr anhänglich 🙂 sie ist einfach nur ein Schatz 😍 Ich danke Fatima für die Unterstützung ! Liebe Grüße Peggy & Frida
Gülgin Gharevi-Fleischhauer schrieb am 30. Mai 2019 um 8:59
Hallo zusammen, 1 Jahr ist jetzt vergangen, seitdem wir Ron adoptiert haben und er hat unser Leben sehr verändert. Aber was wäre das Leben ohne Veränderung? Wir sind überglücklich, ihn hier zu haben und wir genießen jeden Tag zusammen! Bei seiner Ankunft hat er unser Herz schwanzwedelnd im Sturm erobert und alle vorangegangenen Bedenken, einen Hund aus dem Ausland und vor allem aus einer Perrera zu adoptieren, waren im Nu verflogen! Wir würden es jederzeit wieder tun und können nur jeden ermutigen, diesen Schritt zu wagen! Die Abwicklung der ganzen Adoption hat super und reibungslos geklappt und Fatima hat immer ein offenes Wort für unsere Fragen gehabt. Vielen Dank dafür! Man merkt, dass euch das Wohl der Tiere sehr am Herzen liegt und ich bin froh, dass es so engagierte Menschen wie euch gibt! Liebe Grüße, Ron, Gülgin und Ingo